• E-International - Lietz Internat Schloss Bieberstein

  • E-International - Lietz Internat Schloss Bieberstein

  • E-International - Lietz Internat Schloss Bieberstein

  • E-International - Lietz Internat Schloss Bieberstein

  • E-International - Lietz Internat Schloss Bieberstein


E-International

Konzept

Vom Lietz Internat Schloss Bieberstein über Nepal und Südafrika in die Oberstufe

Kaum etwas bildet und prägt Jugendliche mehr als ein 6-monatiger Auslandsaufenthalt, in dem sie mit anderen Menschen und Kulturen unmittelbar in Kontakt treten, praxisbezogen lernen, Neues erleben und sich entwickeln können.

E-International – was ist das?

In der E-International sind die Schüler der Einführungsphase (Klasse 10 bzw. 11, je nach G8- oder G9-Schulsystem) in Begleitung eines Coach das erste Schulhalbjahr im Ausland weltweit unterwegs und haben die einzigartige Möglichkeit erlebnisorientiertes und praxisbezogenes Lernen im Sinne der Lietz-Pädagogik mit dem Erlernen des Unterrichtsstoffes nach hessischem Lehrplan via E-Learning zu kombinieren.

Durch die einzigartige Kombination der verschiedenen Projekte mit dem Unterricht via E-Learning versäumen die Schülerinnen und Schüler während des 6-monatigen Auslandsaufenthaltes keine Schulzeit.

Ihr Weg zur E-International:

Die E-International ist die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe. Im ersten Halbjahr verbringen Sie Ihre Schulzeit komplett im Ausland. Um auf diese besondere Herausforderung gut vorbereitet zu sein, erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern ein Notenbild, das gute bis befriedigende Leistungen aufweist. Bei einer „4” in einem Hauptfach wird die Aufnahme zusätzlich geprüft.

Da Noten nur bedingt Aufschluss über die tatsächlich vorhandenen Fähigkeiten und Potentiale geben, steht der formellen Bewertung der persönliche Eindruck gleichberechtigt gegenüber. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip. Die Bewerberinnen und Bewerber werden stets gemeinsam vom Internats- und Schulleiter und einem Mitglied des Planungsteams, in der Regel Frau Luxenburger oder Herrn Miebach, interviewt.

Wie läuft das ab?

Im ersten Schulhalbjahr bereisen die Schülerinnen und Schüler drei Kontinente. Gelernt wird in Epochen nach hessischem Lehrplan und passend zur jeweiligen Destination via E-Learning. Dazu stehen Lehrkräfte im Lietz Internat Schloss Bieberstein für Videounterricht und Videochats zur Verfügung. Die Arbeit wird über eine digitale Lernplattform organisiert. Medienkompetenz und Selbständigkeit stehen im Fokus des Konzeptes. Eine ebenso wichtige Rolle spielen aber auch Partner- und Gruppenarbeit, da häufig Lerninhalte gemeinsam erarbeitet und Problemstellungen gemeinsam gelöst werden.

Die Zielländer werden so ausgesucht, dass die Gegebenheiten vor Ort (Geschichte, Architektur, Gesellschaft, Wirtschaft, Natur, Religion) zu den Unterrichtsfächern passen.

Im Anschluss an die E-International findet das zweite Halbjahr der Einführungsphase für die internen Schüler auf Schloss Bieberstein statt. Unsere externen Teilnehmer gehen zum zweiten Schulhalbjahr an ihre frühere Schule zurück.

Wie wird die Leistung bewertet?

Im Ausland finden schriftliche Leistungsnachweise statt. Mündliche Noten ergeben sich aus  Projektmitarbeit, dokumentierten Arbeitsaufträgen und Präsentationen. Die Schüler erhalten nach dem ersten Halbjahr ein reguläres Halbjahreszeugnis. Zusätzlich werden Zertifikate und Praktikumszeugnisse für die absolvierten praktischen Module ausgestellt.

E-International – Wer kann mitfahren?

Bewerben können sich Schüler mit Zulassung zur gymnasialen Oberstufe, wenn sie die Einführungsphase auf Schloss Bieberstein besuchen möchten.

Externe Schüler können an dem Auslandshalbjahr teilnehmen, wenn sie die Genehmigung der aktuell besuchten Schule erhalten und für die Dauer des Auslandsaufenthaltes von dieser vom Unterricht freigestellt werden. Somit steht die E-International auch externen Schülern aus ganz Deutschland zur Verfügung.

Ziel der E-International?

Das pädagogische Ziel ist es, den Lernort Schule für einige Zeit hinter sich zu lassen, um die Welt als Lernort wahrzunehmen. Die Vielfältigkeit der außerschulischen Aktivitäten und Erfahrungen soll die Jugendlichen bei der Entwicklung neuer Interessen und Fähigkeiten unterstützen, ohne dass akademisches Lernen in den Hintergrund tritt.

E-International – Daten & Fakten

- Die E-International findet von Ende August bis Ende Januar des Folgejahres statt
- Internats- und Schulgeld: 2.985,00 € monatlich, zzgl. Reisekosten (Schuljahr 2019/2020)
- 10-15 Schüler können teilnehmen, davon 3-5 externe Schüler
- Ein Coach und eine zweite Begleitperson betreuen die Schüler auf den Reisen und während der Projekte
- Reiseziele: Südeuropa, Nepal, Dubai, Südafrika

E-International & Stipendium – geht das?

Die Stiftung Hermann-Lietz-Schulen vergibt in Zusammenarbeit mit dem „Stipendienfonds der Altbürger und Freunde der Hermann-Lietz-Schulen” ab Beginn der Oberstufe auf Schloss Bieberstein jährlich mehrere Stipendien in Höhe von bis zu 50 % des Internats- und Schulgelds. Die Stiftung will besonders begabten und zugleich initiativen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eröffnen, die besonderen Herausforderungen eines Internatsbesuches für die eigene Entwicklung und die Stärkung der Schulgemeinschaft zu nutzen. Hier bekommen Sie weitere Informationen zu Stipendien: https://www.lietz-schulen.de/bieberstein/info-kontakt/stipendien/

Mehr Infos:

Im E-International Reisekalender können Sie tagesaktuell sehen, auf welchem Kontinent sich die
Schülergruppe gerade befindet.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre.

Kontakt:

Haben Sie Fragen zur E-International?
Wir informieren Sie gerne!
Fordern Sie hier weitere Informationen an.

Übrigens:

Die optimale Vorbereitung auf die E-International kann natürlich auch bereits im Hermann-Lietz-Verbund
stattfinden. Unsere Mittelstufe befindet sich im Lietz Internat Hohenwehrda, nur wenige Kilometer von Schloss Bieberstein entfernt. Dort können Sie bereits potenzielle Mitschüler der E-International kennenlernen. Informationen zum Lietz Internat Hohenwehrda finden Sie hier: www.internat-hohenwehrda.de


Reisekalender E-International
Laden Sie sich hier den aktuellen Reisekalender herunter und sehen Sie genau, wo sich die E-International gerade befindet.
Download Reisekalender PDF

Alexander Heusel

Schüler

"Eine Stärke, die ich dank E-International kennengelernt habe, ist unter anderem, dass ich in einem Team viel effektiver und besser arbeite als alleine. Der Unterricht funktioniert mit den iPads überraschend gut, und nach den ersten Reisen muss ich zugeben, dass sie viel praktischer sind und auch viele Wege für den normalen schulischen Gebrauch bieten."

Kim-Karolina Däubler

Schülerin

"Ein Lebensabschnitt, den man nie vergisst, und sehr viele neue Eindrücke und Erfahrungen. Ich bin auch so schon immer gerne zur Schule gegangen und habe gelernt, aber E-International bringt das alles auf ein ganz anderes Level. Man verbindet Lernen viel eher mit etwas Positiven als in der normalen Schule."

Florian Listmann

Schüler

"E-International bedeutet für mich, dass ich die Möglichkeit habe, während der Schulzeit mit Freunden um die Welt zu reisen. Außerdem hilft es mir, neue Stärken, aber auch Schwächen zu entdecken und daran zu arbeiten."


Philipp Eberlein

Schüler

"E international bedeutet für mich nicht nur, Erfahrungen zu sammeln oder an verschiedene Orte zu reisen, sondern eben auch intensiven Umgang mit anderen Menschen zu haben bzw. das Kennenlernen anderer Kulturen (beispielsweise in Nepal). Und das Praktische dabei ist, dass man trotzdem aktiv am Unterricht teilnimmt."

Was bietet die Internationale Einführungsphase?

  • Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • Thematisierung globaler, wirtschaftlicher und ökologischer Zusammenhänge
  • Kennenlernen fremder Länder und Kulturen
  • Persönlichkeitsentwicklung durch sportliche, arbeitsintensive und schulische Herausforderungen
  • Nutzung digitaler Medien und Online-Lernplattformen
  • Erschließung intellektueller und kreativer Potentiale

Mathilde Luxenburger / E-International

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

06657 79-0
Schreiben Sie uns
Infomaterial kostenfrei anfordern

News-Link: VorWort zur #KonfBD18

Coach und Projektkoordinator Robert Miebach erläutert im VorWort zur Konferenz Bildung Digitalisierung 2018 Details zur alternativen E-Phase E-International. - Darüber hinaus finden Sie hier den Link zum Bildungsmagazin NEWS4TEACHERS mit dem interessanten Artikel zum Thema Digitalisierung: PISA-Chef Schleicher auf der #KonfBD18: „Die Rolle der Lehrkraft verschiebt sich – weg vom reinen Wissensvermittler“


Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!