Bildungsvorteile der Hermann-Lietz-Schulen – nicht nur in der Corona-Zeit

Was ist in einem Lietz-Internat anders?

Es gibt objektive Unterschiede von Privatschulen im Vergleich zu öffentlichen bzw. staatlichen Schulen sowie natürlich auch subjektive Unterscheidungsmerkmale aus Sicht von Schülern, Eltern und Lehrern. Wir gehen hier auf einige Besonderheiten ein, die die Hermann-Lietz-Schulen seit Jahrzehnten auszeichnen und als Bildungsvorteile bezeichnet werden können:

Unterrichtsgarantie – Digitale Bildung

Die Lietz-Internate geben eine Unterrichtsgarantie – auch in der Corona-Zeit. Im Falle von verordneten Schulschließungen unterrichten unsere Pädagogen online und betreuen ihre SchülerInnen persönlich per Videochat, telefonisch sowie per Email. Der Einsatz von digitalen Medien gehört als multimediale Unterstützung in den Hermann-Lietz-Schulen im Unterricht bereits seit Jahren dazu. Digitale Bildung ist ein wichtiger Bestandteil von zukunftsweisenden Unterrichtsmethoden. Die Hermann-Lietz-Schulen verbinden diese mit der persönlichen Kommunikation, die stets im Vordergrund steht – insbesondere in Krisenzeiten wie Corona.

Zum Beispiel hat das Lietz Internatsdorf Haubinda als erste Schule in Süd-Thüringen den Digital-Pakt der Bundesregierung genutzt und in allen Klassenräumen 86-Zoll-Bildschirme mit Touch-Display installiert. Mit modernster Technik wird hier nun digitales Lernen praktiziert. Auch für den Bereich Homeschooling (Lernen zu Hause) ist dies eine große Bereicherung, da es die Kommunikation für Lehrer, Schüler und Eltern erleichtert. Somit sind die Lietz-Internate gut gerüstet für die Bewältigung der Coronakrise.

Die Stundentafel der Lietz-Internate sieht darüber hinaus mehr Unterrichtsstunden pro Woche vor als die Stundentafeln an staatlichen Schulen.


Kleine Klassen – kleine Lerngruppen

Das Lietz Internatsdorf Haubinda in Thüringen, das Lietz Internat Hohenwehrda sowie das Lietz Internat Schloss Bieberstein in Hessen zeichnen sich aus durch kleine Klassengrößen von ca. 15 Schülern. Damit ist nicht nur eine individuelle Betreuung im Unterricht möglich, sondern auch eine angenehme ruhige Unterrichtsatmosphäre gewährleistet. Unsere Pädagogen können gezielt auf jeden einzelnen Schüler eingehen. Lernprobleme bzw. auch die Förderung von besonderen Talenten und Fahigkeiten werden hier persönlich behandelt. Auch außerhalb des Unterrichts sind Lehrer für Schüler für weitere Fragen erreichbar. So können sie adäquat auf die SchülerInnen eingehen, was eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Unterricht unterstützt.

Gerade während der Schulschließungen aufgrund Corona war der persönliche Kontakt zur Lehrkraft besonders wichtig. Unsere Pädagogen haben telefonisch, per Video-Chat oder in selbst gedrehten Videos die Kommunikation zu ihren Schülern aufrecht erhalten.

Ausgebildete Sozialpädagogen ergänzen die rein schulischen Aufgaben der Lehrer in den Lietz-Internaten. Christian Stöger begleitet seit 20 Jahren als Sozialpädagoge im Lietz Internat Hohenwehrda die jungen Menschen mit Empathie durch die besondere Phase ihres Lebens. Er sagt:

„Die Zeit in der Mittelstufe und die Pubertät sehe ich als die prägendste Zeit im Leben eines Menschen. Viele Kinder durchleben in Hohenwehrda die wichtigste Zeit ihres Lebens für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit“.


Familienprinzip – kleine Wohngruppen

Schülerinnen und Schüler leben in den Lietz-Internaten in kleinen Internatsfamilien mit betreuenden Pädagogen zusammen. Gemeinsam werden Alltags- und Schulprobleme bewältigt sowie Ausflüge oder sonstige Freizeitaktivitäten geplant und durchgeführt. Sorgen und Nöte aber auch erfreuliche Momente, wie z. B. erfolgreiche Auszeichnungen, Wettbewerbssiege o. ä. erleben die Kinder und Jugendlichen in der Gemeinschaft.

Das Zusammenleben stärkt den partnerschaftlichen und respektvollen Umgang miteinander. Darüber hinaus werden Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Selbstbewusstsein  gefördert.

Auch während Schulschließungen in der Corona-Zeit werden die Kinder und Jugendlichen, die nicht nach Hause können, in kleinen Wohngruppen in den Lietz-Internaten gut behütet und betreut.


Gesunde Lebensweise im Einklang mit der Natur

Eine gesunde Lebensweise ist die Grundlage für körperliche und geistige Gesundheit. Dazu gehört u. a. eine ausgewogene und gesunde Ernährung, die das Immunsystem stärkt.

In fast allen Lietz-Internaten werden in eigenen Gärten Lebensmittel selbst gepflanzt, gehegt und gepflegt bis zur eigenen Ernte. Unsere Schülerinnen und Schüler beteiligen sich aktiv bei der Bewirtschaftung der Obst- und Gemüsegärten. Nicht nur bei der Gartenarbeit sind sie mit Begeisterung dabei, auch bei der Mitarbeit in der Küche, wo neben den Produkten aus dem eigenen Garten auch frische regionale Lebensmittel verwendet werden.

Die von Hermann Lietz bewusst gewählte „Insellage“ der Internatsschulen auf dem Lande bietet in einer schnelllebigen und konsumorientierten Zeit die Möglichkeit, aus der Natur Ruhe zu schöpfen und ein ökologisches Bewusstsein zu entwickeln für eine gesunde Lebensweise. Weiterhin bietet diese Insellage der Lietz-Internate – gerade auch in der Corona-Zeit – einen beschützten Raum, in dem Schülerinnen und Schüler unter vorgegebenen Hygienemaßnahmen dennoch gemeinsam lernen und leben können.

Aus Pädagogensicht – Auszug aus einem Interview mit einem Lehrer aus dem Lietz Internat Schloss Bieberstein:

„Der Unterricht kann trotz der formalen Vorgaben flexibler gestaltet werden. Die Zusammenarbeit mit Kollegen und Schülern ist bedeutend intensiver. Ich habe meine Schüler viel besser kennengelernt, was es mir einfacher macht mit ihnen zu arbeiten, zudem lernen sie mich nicht nur als Lehrer, sondern auch als Privatperson kennen. So werde ich nicht nur in meiner Funktion als Lehrer, sondern auch als Person respektiert. - Internat ist nicht nur Unterricht, sondern bedeutet, seinen Beruf zu leben ….“

Als Vorteile der Tätigkeit im Internat gegenüber der Tätigkeit an einer normalen Schule wurden genannt:

  • Mehr Flexibilität und Kreativität im Unterricht
  • Kleine Lerngruppen
  • Persönlicherer Zugang zu Schülern und Kollegen

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Ganzheitliches Lernen mit Kopf, Herz und Hand ist ein Grundgedanke unseres Schulgründers Dr. Hermann Lietz gewesen, der im Bildungskonzept der Hermann-Lietz-Schulen verankert ist. Unser qualifiziertes Pädagogenteam unterstützt dies im Rahmen der Wissensvermittlung sowie in der Charakterbildung und Persönlichkeitsentwicklung jedes einzelnen Schülers.

Digital gestütztes Lehren & Lernen

  • iPads im Unterricht
  • Digitale Tafeln (Interaktive Whiteboards)
  • Moderne, digitale Wissensvermittlung mit bewährten Lernmethoden
  • Digitale Medien kompetent & verantwortungsvoll nutzen
  • E-Learning in der E-Phase E-International, Gymnasiale Oberstufe

Sie haben Interesse an unseren Schulen?

Wir informieren Sie gerne:

Lietz Internatsdorf Haubinda
98663 Haubinda
Telefon: (0) 36875 67 1-0
Email: haubinda@lietz-schule.de

Lietz Internat Hohenwehrda
36166 Haunetal
Telefon: (0) 6673 92 99-0
Email: hohenwehrda@lietz-schule.de

Lietz Internat Schloss Bieberstein
36145 Hofbieber
Telefon: (0) 6657 79-0
Email: bieberstein@lietz-schule.de


Stiftung Deutsche Landerziehungsheime Hermann-Lietz-Schule
Im Grund 2
36145 Hofbieber
Tel.: (0049) 6657 7931
Fax: (0049) 6657 7934
URL: www.lietz-schulen.de