Wanderausstellung „Vorbilder - Friedensstiftende“ macht Halt im Lietz Internat Hohenwehrda

Eröffnung Wanderausstellung „Vorbilder-Friedensstiftende“ am 07. Dezember 2019 im Lietz Internat Hohenwehrda

(M)ein Vorbild? "Mein Vater!" So antwortet eine Schülerin auf die Frage, wer ihr Orientierung biete, ihr Vorbild sei. Ihre Meinung dokumentiert sie auf einer Pinnwand. Daneben hängen Kurzporträts von zwölf Menschen, die ihr ebenfalls als Vorbilder taugen. Sie alle haben sich eingesetzt für Gerechtigkeit, Freiheit, religiöse Toleranz, Hilfe für Bedürftige, Engagement für Frieden sowie gegen Rüstung und Krieg - manche zahlten mit ihrer Gesundheit für ihr Engagement, andere, wie Anne Frank, mit ihrem Leben.

Im Lietz Internat Hohenwehrda wird derzeit die Wanderausstellung "Vorbilder - Friedensstiftende" gezeigt.

Das Handeln und Wirken, die Gedanken und Ideen von Anne Frank, Gustav Stresemann, Gandhi, Friedrich Schiller, Albert Schweitzer, Edith Stein und weiteren Persönlichkeiten werden dargestellt - ihnen gemeinsam ist der Einsatz für eine gute, soziale, gerechte Sache. Organisiert wird die Ausstellung von der Mittelstandsakademie Made in Germany, deren Vorsitzender Ernst Haberland als Gastredner auffordernde Worte fand: Die Wanderausstellung solle in Zeiten des Pluralismus Gedanken und Handeln von Menschen zeigen, an denen man sich orientieren kann.

In der Eröffnungsrede erinnerte Sabine Hasenjaeger, Internats- und Schulleiterin des Lietz Internats Hohenwehrda, an den Gründer Hermann Lietz: "Er ist für uns alle und für uns Pädagogen besonders ein Vorbild; seine Ideen sind auch heute aktuell. Seine Ideen einer Schule, gemeinsam in Frieden zu leben und zu lernen - auch Hermann Lietz ist für Kinder und Jugendliche ein Vorbild."

Internatssprecherin Hanna Bailly sprach Mitschüler und Gäste der Schulversammlung direkt an: "In Zeiten, in denen es viel Krieg gibt, ist es besonders wichtig darüber nachzudenken, was wir zum Frieden beitragen können."

Und Ernst-Friedrich Kellner, der Vorsitzende der Stiftung Deutsche Landerziehungsheime, zu der die drei Schulen und Internate in Haubinda, Bieberstein und Hohenwehrda gehören, forderte auf zu analysieren, wie die porträtierten Vorbilder der Ausstellung mit den Problemen ihrer Zeit umgegangen seien. "Vielleicht können wir aus ihren Lösungen von damals auch Lösungen für heute finden."

Ernst Haberlands Wunsch, Schüler und Jugendliche mögen durch die Porträts der Friedensstifter inspiriert werden, sich intensiv mit deren Ideen auseinanderzusetzen, wurde unmittelbar nach Eröffnung der Ausstellung durch die Klasse 9 G aufgegriffen. Die Aufgabe lautet, sich ausführlich mit den Biografien der Vorbilder auseinanderzusetzen, weiter zu recherchieren und die Erkenntnisse im Rhetorik-Unterricht in Kurzvorträgen und freier Rede zu präsentieren.

Eröffnung Wanderausstellung „Vorbilder-Friedensstiftende“ am 07. Dezember 2019 im Lietz Internat Hohenwehrda
Eröffnung Wanderausstellung „Vorbilder-Friedensstiftende“ am 07. Dezember 2019 im Lietz Internat Hohenwehrda
Eröffnung Wanderausstellung „Vorbilder-Friedensstiftende“ am 07. Dezember 2019 im Lietz Internat Hohenwehrda

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren!