Statement der Familie Staderini

Ein Statement einer Mutter, deren Sohn im Lietz Internat Hohenwehrda zur Schule geht

Ein Statement einer Mutter, deren Sohn im Lietz Internat Hohenwehrda zur Schule geht

Wir haben ein tolles Feedback einer Mutter erhalten, deren Sohn im Lietz Internat Hohenwehrda zur Schule geht. Das ganze Team in Hohenwehrda freut sich riesig über das Lob und die Anerkennung. Es ist schön zu lesen, wie die Bemühungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hohenwehrda, gerade in der Corona-Zeit, von den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler wahrgenommen werden.

Vielen herzlichen Dank Frau Staderini für Ihre persönlichen Worte!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir nähern uns nun mit großen Schritten dem Ende des aktuellen Schuljahres 2020/2021. Das Jahr war für uns alle eine enorme Herausforderung und trotzdem hatten unsere Kinder die Möglichkeit, bei Ihnen einen nahezu normalen Schul- und Internatsalltag erleben zu dürfen.

Viele Kinder und Jugendliche mussten sich über lange Zeit in Isolation begeben, durften keinen bzw. nur einen extrem eingeschränkten persönlichen Kontakt zu Gleichaltrigen oder überhaupt zu Personen außerhalb des engsten Familienkreises haben und hatten zudem lediglich die Möglichkeit, einem zumeist abgespecktem (Heim-)Unterricht beizuwohnen. Man mag sich gar nicht ausmalen, welche psychischen, sozialen und bildungstechnischen Folgen, das für die Zukunft haben wird.

Aufgrund Ihres Einsatzes, Ihrer Flexibilität und der von Ihnen geschaffenen sicheren Rahmenbedingungen hatten unsere Kinder hingegen das große Privileg, nicht auf einen nahezu normalen und vor allem vollständigen Unterricht und auf persönliche Kontakte verzichten zu müssen. Jeder einzelne von Ihnen hat einen großen Beitrag dazu geleistet, dass alles so normal wie möglich laufen konnte. Sie haben enorm viel zusätzliche Zeit und Arbeit investiert, sich Gedanken gemacht, Pläne entwickelt, wobei das Wohl der Kinder dabei stets im Vordergrund stand und auch weiterhin steht.

Sie haben es möglich gemacht, dass Leandro in Zeiten der "Reisebeschränkung" die Chance hatte, vor Ort sein zu können. Das alles wissen wir sehr zu schätzen und sind Ihnen dafür sehr dankbar. Wir sind froh, dass Leandro Teil dieser Gemeinschaft sein darf und können uns nur ansatzweise vorstellen, welche Anstrengungen es Sie alle gekostet haben muss, das in dieser Form möglich zu machen. Leandro hat nun das erste Etappenziel erreicht und wir sind mächtig stolz auf ihn.

Bei unserem ersten Besuch in Hohenwehrda war dieses Ziel noch in weiter Ferne, aber mit Ihrer Hilfe und Ihrer Unterstützung hat er das prima gemeistert. Sie haben ihn schulisch motiviert, ihn tatkräftig unterstützt, gefördert und gefordert. Aber nicht nur schulisch ist ein enormer Fortschritt zu sehen, sondern auch in seiner Persönlichkeit, die sich ebenfalls sehr gut entwickelt hat. Sie nehmen ihn so, wie er nun mal ist, setzen auf seine Stärken und verzeihen ihm seine Schwächen. All das hat dazu geführt, dass Leandro eine enge Bindung zu Ihnen allen aufgebaut und Freunde gefunden hat.

Umso schwerer wird ihm der ein oder andere Abschied fallen, der nun leider am Ende des Schuljahres ansteht. Es ist wirklich schade, dass wir dieses Schuljahr nicht gemeinsam im Rahmen des Rhodofestes verabschieden können. Gerade für die Schüler der Abschlussklassen ist das doch ein sehr wichtiger Tag, da nun für sie ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Hoffen wir auf das nächste Jahr.

Neben Lehr- und Sozialpädagogikpersonal gibt es ja noch viele weitere "fleißige Hände" in Hohenwehrda. Wir möchten uns generell bei ALLEN sehr herzlich bedanken, die das Lietz Internat am Laufen halten und freuen uns auf weitere zwei Jahre Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen nun eine schöne letzte Woche und eine wohlverdiente und erholsame Ferienzeit.

Viele Grüße aus Nürnberg

Familie Staderini


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!