Spaß und Freude an der Arbeit mit Tieren – aber manchmal stinkt’s halt auch

Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda

"Das Arbeiten ist entspannend, trotzdem wissen wir um unsere Verantwortung für das Wohl der Tiere", sagt Francesca aus der Klasse 10 G des Lietz Internats Hohenwehrda. Insofern ist es eine Gilde, die auch das Sozialverhalten trainiert.

Sechs Schülerinnen und Schüler aus den Klassen fünf bis zehn kümmern sich in der Tiergilde um Schafe, Hasen, Fische, Ziegen, sorgen sich um die auf dem Gelände lebenden Wildkatzen oder führen Hunde aus. Die Arbeit, angeleitet von Lietz-Lehrerin Katrin Schwanz, macht Spaß.

Tiere und deren Wohlergehen gehören zum Konzept des Lietz Internats im Haunetal bei Hünfeld. "Hier lernen die Jugendlichen Verantwortung für andere Lebewesen zu übernehmen", erklärt Katrin Schwanz, die in Hohenwehrda auch die Aufgaben einer Internatsfamilienmutter übernimmt.

"Unsere Tiere sind niedlich und nett", sagt Josefine aus der 7 G, sie ist mit viel Freude dabei. Eine Einschränkung des insgesamt hohen Spaßfaktors gibt es für sie - das Misten. "Die Exkremente stinken wirklich heftig."

Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda
Tiergilde im Lietz Internat Hohenwehrda

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!