Der Anker und das Meer / Jahrestasse 2020/21

Henning Sendler gewann den Wettbewerb zur Jahrestasse 2020/21

Ein Gespräch mit Henning Sendler, dem Sieger des Motivwettbewerbs zur Jahrestasse 2020/21 des Lietz Internats Hohenwehrda.

Henning Sendler, 15, besucht die Klasse 8 G des Lietz Internats Hohenwehrda und gewann den Wettbewerb zum Motiv der Jahrestasse 2020/21. Im Interview spricht Henning über das Motiv, seine Idee und seine Beziehung zum Meer.

Die Hohenwehrdaner Jahrestasse ist beliebt als Sammlerobjekt und als Geschenk.

Henning, wie würdest du jemandem, der das Motiv nicht kennt, deine Idee zur Gestaltung der Jahrestasse beschreiben?

Henning Sendler: Die Tasse zeigt einen Anker im offenen Meer, der einem Gegenstand Halt gibt. Das kann beispielsweise ein Schiff sein, muss aber nicht. Da habe ich mich nicht festgelegt.

Was ist die Geschichte hinter dieser Idee?

Henning Sendler: Ich komme zwar aus München, doch fahren wir jedes Jahr an die Nordsee. Mein Vater war Schiffsarzt bei der Marine. Daher habe ich eine besondere Beziehung zum Meer; Anker und Meer gehören für mich zusammen. So kam ich auf die Idee.

Es gab 50 Entwürfe. Eine demokratische Vorauswahl wurde durch die Schülerschaft getroffen, um dann im engeren Kreis zu einer Entscheidung zu gelangen. Hast du mit dem Sieg gerechnet?

Henning Sendler: Nein, auf keinen Fall. Es gab so viele gute Vorschläge meiner Mitschülerinnen und Mitschüler. Der Gewinn kam für mich unerwartet.

Das klingt sehr bescheiden...

Henning Sendler: ...natürlich bin ich auch ein wenig stolz, diesen Wettbewerb gewonnen zu haben. Aber ich erkenne auch die Leistungen der anderen Teilnehmer an. Es waren wirklich sehr, sehr gute Ideen dabei.

Den Gewinn des Wettbewerbs nanntest du als eines deiner Ziele während deiner Zeit in Hohenwehrda. Warum?

Henning Sendler: Neben einem guten Abschluss war der Gewinn des Mottowettbewerbs eines meiner Ziele, das stimmt. Die Tasse wird es lange Zeit geben. Die Sieger-Motive des Wettbewerbs hängen als große Bilder in der Kapelle. Ich wollte etwas schaffen, was bleibt, wenn ich nicht mehr in Hohenwehrda bin.

Die Tasse ist in der Produktion, das Muster kennst du. Wie gefällt sie dir?

Henning Sendler: Sehr gut! Ich finde die Tasse mit meinem Motiv sehr schön. Es ist das Ergebnis von drei bis vier Kunst-Doppel-Stunden bei unserem Kunstlehrer Herrn Jens Terlinden. Aber wenn ich an dieser Stelle erwähnen darf: Mir ist wichtig zu sagen, welche künstlerische Qualität die Jahrestassen der vergangenen Jahre ebenfalls hatten. Denken Sie nur an die Jahrestasse mit dem Auge...Das war schon eine tolle Leistung!

Wirst du die Motto-Jahrestasse 2020/21 mit deinem Motiv verschenken?

Henning Sendler: Na klar, meine Schwester ist eine begeisterte Teetrinkerin. Sie bekommt natürlich eine. Und meine Mutter auch. Für meine Oma ist es ebenfalls ein cooles Geschenk, weil es so persönlich ist.

Henning Sendler gewann den Wettbewerb zur Jahrestasse 2020/21
Henning Sendler gewann den Wettbewerb zur Jahrestasse 2020/21

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!