Das gedruckte Tagesgeschehen – Zukunft oder Vergangenheit?

Unterrichtsprojekt „Zeitung in der Schule“ im Lietz Internat Hohenwehrda

Die Finger sind dunkel vom Zeitungspapier. Doch die Schüler der Klassen 7 und 8 aus Hohenwehrda haben schnell gelernt: Schwarze Finger gehören nach der Lektüre einer Tageszeitung ebenso dazu wie der Geruch von Druckerschwärze, wenn die frisch gelieferten Zeitungspakete morgens zum Unterricht ausgepackt werden.

Noch eine Woche dauert das Projekt "Zeitung in der Schule", kurz "ZiSch", von Hünfelder Zeitung und Lietz Internat Hohenwehrda. Bei dem Projekt geht es auch um die Perspektive der gedruckten Zeitung und die Frage: Wirkt das gedruckte Wort wirklich fort? Oder wird das Internet in einigen Jahren vergessen lassen, dass es gedruckte Medien jemals gab?

Thema des mehrwöchigen Projektes ist auch der vertrauensvolle und verantwortungsvolle Umgang mit Medien aller Art - ob nun Print oder digital. Tina Sitzer, die in den Klassen Deutsch unterrichtet und das Projekt in Hohenwehrda betreut, fasst die Eindrücke zusammen: "Es macht viel Spaß und ist eine Bereicherung des Unterrichts."

Update vom 03. Dezember 2019

"In den vergangenen sieben Wochen haben wir, die Klasse 7/8 R, sehr viel über Zeitung gelernt. Es fing an von inhaltlichen Fragen bis zum ersten eigenen Artikel, den wir geschrieben haben. Wir haben uns unter anderem mit der Hünfelder Zeitung beschäftigt. Mir hat die Zeitung zwar gut gefallen, aber trotzdem hätte man am Design der Zeitung einiges ändern können. Ich finde das Projekt "ZiSch", also Zeitung in der Schule, eigentlich eine gute Idee, damit die Schüler im späteren Verlauf ihres Lebens auch wissen, wie eine Zeitung aufgebaut ist und was da reingehört. Unsere Artikel sind von unserer Deutsch-Lehrerin Frau Tina Sitzer als ganz gut bewertet worden. Wir als Klasse würden sagen, dass uns das Projekt sehr gut gefallen hat, weil wir unsere Freiheiten hatten. Wir konnten selbst entscheiden, über was wir unseren Artikel schreiben und es ist einfach echt cool, weil man nicht denkt, dass so ein langer Weg hinter einem Artikel steckt. Ich kann "ZiSch" nur weiterempfehlen und wünsche allen Leuten viel Spaß, die dieses Projekt auch angehen."

Geschrieben von Philipp Spreitzer, 8r

Unterrichtsprojekt „Zeitung in der Schule“ im Lietz Internat Hohenwehrda
Unterrichtsprojekt „Zeitung in der Schule“ im Lietz Internat Hohenwehrda

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren!