Internationalität

Gibt es im Lietz Internatsdorf Haubinda internationale Schüler?

Der Anteil ausländischer Schüler beträgt rund zehn bis 15 Prozent. Für diese Jugendlichen aus dem Ausland wurden eine besondere Infrastruktur und ein individuelles Integrationsprogramm geschaffen: Dazu zählt zum einen, dass Deutsch als Fremdsprache in das Lehrprogramm aufgenommen wurde und ein fundierter Stundenplan individuell für jeden Jugendlichen aufgebaut wird – entsprechend seiner Fähigkeiten.
 

Was passiert in der Freizeit?

Die ausländischen Schüler sollen sich in Deutschland heimisch fühlen: So ist eine kontinuierliche Wochenend– und Ferienbetreuung gewährleistet. Genauso gehört es dazu, den internationalen Geschmacksnerv zu treffen, worauf sich die Internatsmensa eingestellt hat. Um die neu erlernten Kenntnisse direkt in die Praxis umsetzen zu können, werden die ausländischen Schüler von Anfang an – begleitet von einem deutschen „Patenschüler“ – in intensivem, persönlichen Kontakt in das Internatsleben eingeführt.
 


Chinesisches Schüler-Interview im Lietz Internatsdorf Haubinda

Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse haben sich i. R. ihrer Projektprüfungsarbeiten Gedanken zum Thema Internationalität an unserer Schule gemacht.  Für den praktischen Teil haben sie verschiedene Interviews geführt, u. a. auch auf chinesisch. - Dieses Interview wurde von Zhi Cheng Wei geführt, die Luftaufnahmen dazu stammen von Boyuan Chen (12. Klasse, seit 4 Jahren im Lietz Internatsdorf Haubinda).

Das Interview wurde auf chinesisch von Zhi Cheng Wei i. R. von Projektprüfungsarbeiten geführt (10. Klasse), die Luftaufnahmen stammen von Boyuan Chen

 

Burkhard Werner 
Internats- und Schulleiter

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!


036875 671-0


Schreiben Sie uns

Infomaterial kostenfrei anfordern
Probewohnen vereinbaren

Ferenc Barbay

Schüler

"Ich bin seit vier Jahren auf Haubinda. Zuvor war ich auf einer staatlichen Schule in München. Durch einen Freund habe ich von diesem Internat erfahren und war von Anfang an total begeistert. Hier leben wir mit unseren Freunden zusammen, können uns gegenseitig unterstützen und gemeinsamen Hobbies nachgehen. Der Zusammenhalt ist enorm hoch. Ich konnte im Vergleich zu früher meinen Notenschnitt um ganze zwei Noten verbessern. Um ehrlich zu sein, hätte ich früher nicht gedacht, dass ich das Abitur schaffe. Auch die Beziehung zu meinen Eltern hat sich definitiv positiv verändert."


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren!