Zwischenfazit

Burkhard Werner, Internats- u. Schulleiter im Lietz Internatsdorf Haubinda

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und liebe Schüler,

dieses Mal melde ich micht nicht mit einer Videobotschaft, sondern in Briefform.

Die erste Woche nach den Osterferien liegt hinter uns und die Reaktionen der Lehrerinnen und Lehrer sind sehr positiv zu dem Projekt "Online-Unterricht". Es freut uns sehr, dass die Teilnahme an den einzelnen Stunden bei über 90% lag und wenn es nicht geklappt hat, in der Regel technische Probleme die Ursachen waren. Wie Ihr, so warten wir auch in Haubinda auf eine Beendigung dieser Phase und hoffen, dass der Präsenzunterricht wieder losgeht.

Das Land Thüringen hat beschlossen, dass ab dem 27. April zuerst die SchülerInnen in die Schulen können, die vor dem Abitur stehen. Dies werden wir auch unter Beachtung der Hygieneregeln umsetzen.

Ab dem 04. Mai werden dann die Schülerinnen und Schüler folgen, die in diesem Jahr die Fachhochschulreife, den Realschulabschluss oder den Qualifizierenden Hauptschulabschluss anstreben.

Für diese Klassen wird es dann einen neuen Stundenplan geben, da wir alle Klassen in kleinere Gruppen teilen, um so die Abstandsregel auch im Unterricht zu erfüllen. Sukzessive werden wir dann weitere Klassen an die Schulen zurückholen. Das Ziel soll sein, dass ab dem 03. Juni (nach Pfingsten) alle Schülerinnen und Schüler Präsenzunterricht bekommen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Ihnen heute noch nicht konkret mitteilen kann, wie das im Einzelnen dann aussehen wird, da aus meiner Sicht, auch in dieser Zeit, Abstandsregeln und extrem erhöhte Hygienestandards erfüllt werden müssen.

Laut unserem Erkenntnisstand ist das Tragen einer Maske im Unterricht kein Zwang mehr, aber in dem Moment, wo Schülerinnen und Schüler sowie Erwachsene die Unterrichtsräume wechseln, zu den Bussen gehen, zur Mensa gehen etc., soll diese Maskenpflicht wohl umgesetzt werden. Wir bemühen uns als Schule momentan eine größere Anzahl von Masken zu besorgen, doch wie Sie sich vorstellen können, ist dieses nicht ganz einfach und wir können auch nicht jeden Preis zahlen.

Deshalb nochmal meine eindringliche Bitte: Schneidern, basteln Sie mit Ihren Kindern in der jetzigen Zeit pfiffige Masken, so dass Ihr Kind gut ausgestattet zu uns kommt. Denken Sie bitte daran, dass eine Maske pro Tag zu wenig ist.

Wir sind bestrebt, unsere Prüflinge, trotz dieser schwierigen Situation, gut vorzubereiten, und ich glaube, dass hier auch von meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hervorragende Arbeit geleistet wird. Ich persönlich bin auch sehr dafür, dass die Prüfungen stattfinden und ich glaube auch, dass dies von unseren Schülerinnen und Schülern zu leisten ist.

Es wird gesonderte Versetzungsregelungen in diesem Jahr im Land Thüringen geben. Dies sollte aber nicht dazu verführen, dass man jetzt die Anstrengungsbereitschaft sinken lässt, sondern es werden jetzt schon die Grundlagen für ein erfolgreiches nächstes Schuljahr gelegt.

Wir werden spätestens nächsten Freitag neue Informationen für den weiteren Schuljahresverlauf haben und denken, auch von Seiten der Schulleitung, im Moment von Woche zu Woche und versuchen, trotzdem für Sie dazu sein. Bleiben Sie gesund und optimistisch!

Liebe Schülerinnen und Schüler, versucht, die an Euch gestellten Aufgaben so umfassend wie möglich zu bearbeiten, und ich freue mich, Euch spätestens am 03. Juni wieder in Haubinda begrüßen zu dürfen.

Burkhard Werner


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren!