Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda

Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda

Und es gibt sie doch noch: Die stimmungsvolle und traditionelle Weihnachtsfeier, bei der Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam im liebevoll geschmückten Saal – in festlicher Kleidung bei einem mehrgängigen Weihnachtsmenü – auf die Bescherung vom Nikolaus warten. Und dann gibt es auch noch Kinder und Jugendliche, die Santa Claus Gedichte und Weihnachtslieder vortragen, bevor es zur Geschenkübergabe kommt.

All dies geschah vergangene Woche im Lietz Internatsdorf Haubinda in Thüringen. Da feierte das Internatsdorf Weihnachten und präsentierte sich als Dorfgemeinschaft, wo alle eingebunden waren. Dabei hatten zunächst die Schüler- und Schülerinnen ihren großen Auftritt in der weihnachtlichen Kapelle. Jede Familie des Internatsdorfes hatte eine Präsentation vorbereitet und unterhielt damit die Gemeinschaft. Thilo und Pascal führten professionell durch das abwechslungsreiche Programm – waren ohne Basecap – dafür mit Anzug aus feinem Zwirn, Krawatte, weißem Hemd und frisch gekämmt – kaum wiederzuerkennen.

Die Darbietungen reichten von Gedichten, humorvollen Sketchen, musikalischen Beiträgen, Zauberkunststücken über ein Quiz bis hin zu einer kleinen Theateraufführung. Jede Familie hatte Wochen zuvor bereits für den gemeinsamen Auftritt geprobt und so entstand ein 90minütiges kurzweiliges Programm von den Kindern und Jugendlichen für ihre Mitschüler.

Nach so viel Entertainment war Stärkung angesagt. Und die gab es im weihnachtlich geschmückten Casino der Hermann-Lietz Schule, wo die Küchen-Crew ein leckeres viergängiges Weihnachtsmenü gezaubert hatte: Wildkräutersalat mit Ziegenkäse im Baconmantel mit Honig-Senf-Dressing und Toastecke, danach Maronensuppe und als Hauptgang zartes argentinisches Roastbeef mit Kräuterbitter, Spitzkohlgemüse und Rösti. Abgerundet wurde der Gaumenschmaus mit einem weihnachtlichen Bratapfel und Vanilleeis.

Zwischen den einzelnen Gängen unterhielt Internats- und Schulleiter Burkhard Werner in humorvoller und zugleich ernsthafter und nachdenklicher Art die weihnachtliche Gesellschaft, die aufmerksam lauschte. Obwohl kein Schnee lag, präsentierte sich der Internats- und Schulleiter stolz wie ein Schneekönig, erinnerte auf die Arbeit des zurückliegenden Jahres mit Schulfest, Jubiläumsjahr und Weihnachtsmarkt, wofür er auch im Nachgang – teilweise noch Monate später – viel Lob und Zuspruch von Besuchern, Gästen und offiziellen Stellen erhalten hatte. Dabei freute ihn besonders, dass neben den zahlreichen Aktivitäten vor allem das Auftreten und Verhalten der Schüler- und Schülerinnen in Haubinda von den Besuchern gelobt wurde. Hierfür und auch für das vielseitige Engagement bedankte er sich ausdrücklich bei den Schülern und den Mitarbeitern in Haubinda.

Kaum waren die Teller abgeräumt kam der Nikolaus, verteilte nach kurzen Begrüßungsworten die mitgebrachten Gaben an die einzelnen Familien. Danach hieß es Abschied nehmen, denn es war spät geworden und am nächsten Tag sollte der Schulbetrieb wieder pünktlich weitergehen. Und auch beim Aufräumen und Kehr aus, zeigte sich die Dorfgemeinschaft einig – Schüler, Lehrer und Mitarbeiter packten gemeinsam an, verwandelten in Windeseile die Mensa wieder in ihren ursprünglichen Zustand, womit gewährleistet war, dass am nächsten Morgen pünktlich um 7.30 Uhr die gedeckten Frühstückstische einsatzfähig waren. (Fotos/Text: Volker Kilgus)

Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda
Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda
Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda
Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda
Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda
Weihnachtsfeier im Lietz Internatsdorf Haubinda

Archiv


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren!