Gute Atemluft im Lietz Internatsdorf Haubinda

2 Luftreiniger sorgen ab sofort für noch bessere Atemluft im Lietz Internatsdorf Haubinda

Mehr geht einfach nicht! AHA-Regeln, Desinfektion, Masken, regelmäßige Tests, Wechsel- und Distanzunterricht, digitales Homeschooling - im Lietz Internatsdorf Haubinda wurden alle Register gezogen, um den Schul- und Internatsbetrieb sicher und reibungslos zu gewährleisten.

Seit dieser Woche wird die große Palette der Vorsorgemaßnahmen nochmals erweitert: In der Bibliothek und in der Sporthalle wurden vom Technischen Leiter Manuel Both und seinen Mitarbeitern zwei professionelle Luftreiniger installiert. Die Geräte sind mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet und laufen von 8 Uhr mit Schulbeginn bis 21 Uhr.

Seit der ersten Corona-Welle ist bekannt, dass sich SARS-CoV-2-Viren auch über Aerosole verbreiten. Das sind unsichtbare Speicheltröpfchen, die zwischen 0,1 und 10 Mikrometer groß sind (1 Mikrometer entspricht 1/1000 Millimeter). Sie entstehen beim Atmen, Sprechen, Niesen und Husten. Dabei verteilen sie sich im gesamten Raum, wo sie über Stunden schweben und ansteckend bleiben können. Wenn ein Gebäude ausreichend belüftet ist, nimmt die Konzentration der Aerosole im Raum ab. Industrielle Luftreiniger für große Räume können dies unterstützen. Sie filtern die Raumluft zusätzlich und entfernen mit HEPA*-Filtern mehr als 99,995 % der Viren, Bakterien und andere Mikroorganismen.

Einig sind sich die Experten darin, dass mobile Luftreiniger neben den geltenden AHA-L-Regeln einen wichtigen Baustein der Pandemiebekämpfung darstellen und Eingang in jedes umfassende Hygienekonzept im Schul- und Kitabereich finden sollten. Damit die Raumluft fünf- bis sechsmal pro Stunde ausgetauscht werden kann, müssen die Luftreiniger außerdem ausreichend hohe Luftvolumenströme durchsetzen und dabei sehr leise arbeiten. Das Gerät in der Bibliothek schafft 900 m³/h und in der Sporthalle werden gar 2700 m³ pro Stunde gereinigt.

Dabei setzt man in Haubinda auf den Weltmarktführer auf dem Gebiet der Filtration MANN+HUMMEL. Das Unternehmen mit Stammsitz in Ludwigsburg bei Stuttgart ist mit mehr als 80 Standorten auf der Welt vertreten und sorgt nun auch in der Hermann-Lietz-Schule Haubinda dafür, dass alle Haubindaner sicher und gut durchatmen können.

Das Lietz Internatsdorf Haubinda bedankt sich ganz herzlich bei der ELZET-Stiftung für die Anschaffung der beiden Luftreiniger.

Text: Volker Kilgus
Fotos: Manuel Both

2 Luftreiniger sorgen ab sofort für noch bessere Atemluft im Lietz Internatsdorf Haubinda

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!