Lietz Internatsdorf Haubinda gibt eine Unterrichtsgarantie – auch in der Corona-Zeit

Die Lietz-Internate geben eine Unterrichtsgarantie – auch in der Corona-Zeit

Im Falle von verordneten Schulschließungen unterrichten die Pädagogen der Hermann-Lietz-Schulen online und betreuen ihre Schülerinnen und Schüler persönlich per Videochat, telefonisch sowie per Email.

Der Einsatz von digitalen Medien gehört als multimediale Unterstützung in den Lietz-Internaten im Unterricht bereits seit Jahren dazu. Digitale Bildung wird mit persönlicher Kommunikation verbunden, die insbesondere in Krisenzeiten wie Corona im Vordergrund steht.

Jedes Lietz-Internat nutzt die digitalen Lernformen, die am besten zu dem jeweiligen Unterricht bzw. Bildungsweg passen. Die Lehrkräfte setzen z. B. Videokonferenzdienste für virtuellen Unterricht ein, Cloud-Lösungen für individuelle Arbeitsaufträge, verschiedene Lernplattformen oder auch selbst gedrehte Videos in der Grundschule. Somit ist sichergestellt, dass der Schulstoff auch während einer verordneten Schulschließung voll umfänglich vermittelt wird.

Modernste Technik im Klassenraum

Das Lietz Internatsdorf Haubinda hat als erste Schule in Süd-Thüringen den Digital-Pakt der Bundesregierung genutzt und in allen Klassenräumen 86-Zoll-Bildschirme mit Touch-Display installiert. Mit modernster Technik wird hier nun digitales Lernen praktiziert – auch bei Homeschooling: Mit PC, Laptop oder Tablet kann der Unterricht live verfolgt werden. Eine direkte Kommunikation zwischen Lehrer und Schüler mit Bild und Ton ist problemlos möglich - das perfekte digitale Klassenzimmer.

iPad Klassen in der Oberstufe

Die Gymnasiale Oberstufe im Lietz Internat Schloss Bieberstein arbeitet bereits seit Jahren mit iPads. Das iPad kann handschriftlich bedient werden, die Handschrift kann im Dokument gespeichert, hochgeladen, runtergeladen, gelesen und von den Lehrern korrigiert werden. Sollte Präsenzunterricht nicht möglich sein, können sich alle Beteiligten in einem Forum austauschen. Über ein Videokonferenzraumsystem werden dann Referate erstellt und präsentiert; Frontalunterricht als auch vom Lehrer supervisierte Kleingruppenarbeit ist möglich.

Lernplattformen im Unterricht

Im Lietz Internat Hohenwehrda arbeitet man schon lange vor der Corona-Zeit mit einer Lernplattform, die durchgängig in allen Klassenstufen genutzt wird: Von der Orientierungsstufe der Klassen 5 und 6, über den Real- und Gymnasialzweig, als begleitende Vorbereitung für die Abschlussprüfung zur mittleren Reife sowie von der Fachoberschule Sozialwesen. Bei Homeschooling werden die Übungen in Echtzeit zur Verfügung gestellt, die Lehrer unterstützen die Schüler direkt bei ihren Aufgaben. Schüler, die mehr Anleitung benötigen, erhalten zudem moralische und emotionale Unterstützung, u. a. durch Motivationsanrufe.

Das Pädagogenteam der Lietz-Internate begleitet so den Lernprozess und sichert damit die gewohnte Betreuungsstruktur. Die Stundentafel der Lietz-Internate sieht darüber hinaus mehr Unterrichtsstunden pro Woche vor als die Stundentafeln an staatlichen Schulen.

Neben der Digitalen Bildung - ein wichtiger Bestandteil der zukunftsweisenden Unterrichtsmethoden – zeichnen sich die Hermann-Lietz-Schulen durch weitere besondere Bildungsvorteile aus.


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!