Der FÖJ-Blog (5)

Ein vielfältiges Aufgabengebiet wartet auf die beiden FÖJler im Lietz Internatsdorf Haubinda

Und was machen die FÖJler noch so?

Natürlich füllen die bisher erzählten Ereignisse keinen vollständigen Arbeitsalltag, deshalb haben wir beschlossen auch mal zu berichten, womit wir uns noch so beschäftigen.

Jule ist momentan den größten Teil ihrer Zeit bei der Gärtnerin Kerstin Schindhelm und hilft beim Anbau des Gemüses, welches teils in der Mensa verarbeitet wird und teils im Schul-Konsum verkauft wird. Zu ihren Aufgaben dabei fallen zum Beispiel das Aussäen und im weiteren Verlauf das Pikieren der kleinen Pflänzchen. Angebaut werden Tomaten, Gurken, Salat, Petersilie, Schnittlauch, Radieschen, Kohlrabi und einiges mehr.

Abseits des Gemüseanbaus müssen natürlich auch alle anderen Pflanzen, also Blumen, Sträucher und kleine Bäumchen regelmäßig gegossen werden. Diese Aufgabe zieht sich über das gesamte Schulgelände bis hinauf zum "Lietz-Grab".

Richard hingegen ist meist mit dem Schäfer und Landwirt Heiko Schlemmer unterwegs. Es muss sich um die Tiere, aber auch um die Nutzflächen gekümmert werden. Das heißt es gibt immer was zu tun.

Neben Tiere versorgen (füttern, ausmisten/einstreuen, Klauen schneiden) müssen nämlich noch Beete durchgegrubbert (Erde wird umgewälzt und zerkleinert) werden, Rasen vertikutiert oder Wiesenflächen nach größeren Steinen abgesucht werden. Zwischendurch kam noch der Obstbaumschnitt oder Holzverarbeitung für das Brennholz mit dazu. Und jetzt, wo die Weidesaison wieder beginnt, geht es los mit Koppeln bauen, für die Schafe.

Falls mal Leerlauf sein sollte helfen wir bei den verschiedensten Tätigkeiten: Mal ist man dann in der alten Küche, die zu einem Klassenraum umgebaut wird und helfen beim Trockenbau, reinigt verstopfte Regenrinnen, schleppt Möbel, fährt Müll an den Heimfahrtswochenenden oder reinigt die Betriebsfahrzeuge.

Nachmittags nimmt man bei eben diesen verschiedenen Tätigkeiten dann auch noch Schüler mit, die ihre Gilden bei den "Technischen Mitarbeitern" gewählt haben. Es wird also nie langweilig und man arbeitet in den verschiedensten Bereichen.

Beim nächsten Mal schauen wir uns die Gärtnerei etwas genauer an.

Auf wiederlesen,

Eure Ökos.

P.S. Hier geht es zum vorherigen Blog.

Ein vielfältiges Aufgabengebiet wartet auf die beiden FÖJler im Lietz Internatsdorf Haubinda
Ein vielfältiges Aufgabengebiet wartet auf die beiden FÖJler im Lietz Internatsdorf Haubinda
Ein vielfältiges Aufgabengebiet wartet auf die beiden FÖJler im Lietz Internatsdorf Haubinda
Ein vielfältiges Aufgabengebiet wartet auf die beiden FÖJler im Lietz Internatsdorf Haubinda
Ein vielfältiges Aufgabengebiet wartet auf die beiden FÖJler im Lietz Internatsdorf Haubinda
Ein vielfältiges Aufgabengebiet wartet auf die beiden FÖJler im Lietz Internatsdorf Haubinda

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!