Internatsregeln

Die Freiheit des Einzelnen
findet ihre Grenze in der Freiheit der Anderen.

Eine Gemeinschaft kann nur funktionieren, wenn jeder Einzelne vereinbarte Regeln
einhält. Ein Lietz-Schüler sucht das Gespräch mit anderen und pflegt einen freundlichen,
hilfsbereiten und kultivierten Umgang mit seinen Mitmenschen. Er übernimmt gerne
Verantwortung und handelt aus innerer Überzeugung. Er trägt Konflikte mit Fairness aus
und erfüllt Aufgaben mit Sorgfalt.

Nikotin und Alkohol sind in der Unter- und Mittelstufe nicht erlaubt, Übetretungen werden
streng geahndet und können bis zum Ausschluss aus der Schule führen.
In der Oberstufe gelten Regeln, die einen verantwortungs- und gesundheitsbewussten
Umgang erlauben.

Illegale Drogen sind generell verboten. In Übereinkunft mit unseren Elternvertretern haben
wir zur Überprüfung unregelmäßige Drogentests eingeführt. Bereits beim ersten Verstoß
gegen diese eiserne Regel wird der Schüler der Schule verwiesen.

Für Interessierte Schüler und Eltern

Erfahren Sie mehr
zu unseren
Aufnahmekriterien

Details | >