Betreuung im Lietz Internat Schloss Bieberstein

Zusammenleben in Internatsfamilien

Die Schüler leben im Internat in sogenannten Internatsfamilien mit rund zehn Jugendlichen zusammen. Betreut werden sie von einem Lehrer oder einer Lehrerin, denen die Funktion des Internatsfamilienvaters bzw. der Internatsfamilienmutter zukommt.

Die Privatwohnung der Internatsfamilieneltern (gegebenenfalls auch mit Lebenspartner und Kindern) liegt auf dem Schulgelände. Ergänzend werden die Schülerinnen und Schüler durch einen Internatsfamilienpaten, das ist zum Beispiel eine weitere Lehrkraft oder ein Sozialpädagoge, betreut. Die drei Hauptmahlzeiten des Tages werden gemeinsam am Tisch der Internatsfamilie im Speisesaal eingenommen. Vor der Nachtruhe machen die Internatsfamilieneltern einen Rundgang durch den Internatsbereich, bei dem individuelle Gespräche mit den Schülern und Schülerinnen geführt werden können.

Die Internatsfamilien sind auf verschiedene Gebäude auf dem Schulcampus verteilt. Die Schüler und Schülerinnen haben entweder ein komplettes Haus oder zumindest eine eigene Etage mit eigenen Hygiene- und Aufenthaltsbereichen für sich. Auf Schloss Bieberstein werden ausschließlich Einzel- und Doppelzimmer angeboten. Abiturienten bewohnen immer ein Einzelzimmer.

Jeder erhält (s)eine Chance!

Der schulische Erfolg eines jungen Menschen ist nicht allein von der Intelligenz und den Vorkenntnissen abhängig, auch andere Faktoren tragen dazu bei, das zur Entfaltung zu bringen, was in einem steckt.

Bieberstein organisiert die schulische Arbeit in überschaubaren und klaren Strukturen, das sind:

  • kleine Lerngruppen,
  • fest definierte Lernzeiten,
  • Förderunterricht in Kleingruppen.

Unser Pädagogen-Team nimmt aber auch jeden Einzelnen in den Fokus, und wir setzen gezielt dort an, wo Hilfe wünschenswert und erforderlich ist.
Wir können an vielen Stellen professionelle Hilfe anbieten:

  • bei Teilleistungsschwächen wie z.B. AD(H)S, LRS,
  • bei Wissenslücken in bestimmten Fächern,
  • aber auch bei Angst vor Prüfungssituationen
  • oder anderen Schwierigkeiten, die einen nachhaltigen schulischen Erfolg erschweren.

Unsere Devise auf Schloss Bieberstein lautet: "Jeder soll mitkommen".

 

Das Lehrerkollegium steht bei den täglichen Konferenzen und einmal wöchentlich in einer pädagogischen Gesamtkonferenz im regen Austausch über die uns anvertrauten Jugendlichen. Bei der Problemanalyse und bei der Entscheidung und Umsetzung individueller Hilfsmaßnahmen arbeiten die Jugendpsychologin, unser sozialpädagogisches Team, Förderlehrer und unsere Fachkraft für Lerncoaching mit den Fachlehrern und Internatspädagogen zusammen.

Alle Maßnahmen werden zwischen den Internatspädagogen, den zuständigen Fachkräften und in Abstimmung mit der Schulleitung eingeleitet und ggf. angepasst.

Einen Überblick über die Bausteine unseres pädagogischen Konzeptes erhalten Sie hier:

  • Lernstunde: Der tägliche Besuch der Lernstunde ist für die Schüler der 10. Klasse und der Einführungsphase verpflichtend. Die Lernstunde dauert 60 Minuten und wird von ausgewählten Pädagogen organisiert und beaufsichtigt. Die Betreuung beinhaltet: Individuelle Ermittlung der Hausaufgaben, Anleitung zur selbständigen Erledigung der Hausaufgaben, Gespräche über Ziele schulischen Arbeitens und über Wege zur Erreichung der Ziele.
  • Lernbegleitung: Für einzelne Schüler durch Unterrichtsassistenten im Rahmen der Lernstunde.
  • Silentium: Ruhe auf dem gesamten Gelände zwischen 17.00 und 18.30 Uhr.
  • Betreutes Silentium: Kleingruppenbetreuung für Schüler der Kursstufe (= Qualifikationsphase) in der Zeit von 17.00 - 18.15 Uhr.
  • Förderunterricht: Findet in Kleingruppen für die Fächer Deutsch, Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch und Mathematik statt.
  • Individuelle Nachhilfe: In den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch, Physik.
  • Legasthenie-Förderung: In Kleingruppen oder als Einzelmaßnahme.
  • Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache: Kleingruppenunterricht für ausländische Schüler.
  • Lerncoaching: Für einzelne Schüler durch eine ausgebildete Fachkraft - nachhaltige Erprobung und Auswertung ausgewählter und individuell zugeschnittener Lernmethoden.
  • Persönliches Coaching und psychologische Begleitung: Durch unsere Jugendpsychologin und/oder unser sozialpädagogisches Team. In Bieberstein arbeiten zwei Sozialpädagogen in Vollzeit, eine Jugendpsychologin steht einmal wöchentlich auf dem Internatsgelände zur Verfügung.

Die Lietz Internate sind anerkannte freie Träger der Jugendhilfe und bieten in diesem Rahmen ein begrenztes Kontingent an Maßnahmen nach § 27 i.V. m. §34, 35a und 41§ SGB VIII an.

Michael Meister 
Internats- und Schulleiter

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!


06657 79-0


Schreiben Sie uns

Infomaterial kostenfrei anfordern
Probewohnen vereinbaren

Songji Yu

ehemalige Schülerin

„Für mich ist Bieberstein ein zweites Zuhause. Nicht nur, weil ich damals die meiste Zeit dort verbracht habe, sondern auch, weil ich als ausländische Schülerin das Wort „Familie“ neu verstanden habe. Meine zwei Jahre auf Bieberstein sind definitiv die beste Erinnerung in meinem Leben, die ich nie vergessen werde. Meine Familie und ich danken euch allen!“

 
 


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!