„Stratego“ oder „Räuber & Gendarm“

Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein

Manchmal heißt es auch "Catch the Flag" oder "Burgenkampf". Viele Einrichtungen der Erziehung und Jugendpflege führen Maßnahmen aus diesem Formenkreis durch. Auch auf Bieberstein war es bis in die siebziger Jahre hinein üblich, einmal im Jahr ein Geländespiel zu veranstalten, und zwar nachts. Diese Tradition ging uns allerdings verloren. Vor einigen Jahren unternahm Kai Müller einen Versuch, die Tradition wieder zu beleben. Inzwischen hat Anne Hippold dem Projekt neue Spielregeln und einen veränderten Ablauf verpasst und in diesem Jahr wurde erstmalig auch Hohenwehrda dazu eingeladen.

Fünf Parteien errichten ein Lager im Wald und dann geht es los, Mitglieder der anderen Parteien zu fangen, ins Lager zu bringen und möglichst selbst nicht gefangen zu werden. Jede Mannschaft besitzt zwei Spione, deren Aufgabe es ist, Gefangene zu befreien, damit diese wieder mitspielen können. Wer am Ende die meisten Gefangenen gemacht hat, ist Sieger des Spiels. So einfach, so spannend.

Und so zog nach einer kurzen Einführung in die Spielregeln, die in der Kapelle stattfand, die ganze Schulgemeinde samt Gästen und Lehrerschaft in den Wald, um sich zu jagen, zu fangen und wieder abzujagen, ein paar blaue Flecken inklusive.

Nach zwei Spielrunden von jeweils einer Stunde Dauer mit einem stärkenden Mittagessen dazwischen setzte sich Team Schwarz mit den meisten gefangenen Gegnern durch.

Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein
Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein
Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein
Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein
Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein
Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein
Geländespiel im Lietz Internat Schloss Bieberstein

Archiv


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren!