Juden in der Rhön - Kapelle von Dr. Michael Imhof

Dr. Michael Imhof informiert über das jüdische Leben in der Rhön

Passend zum Jahrestag der Reichspogromnacht hielt Dr. Michael Imhof eine Kapelle zum Thema des jüdischen Lebens in der Rhön. Er fokussierte seinen Vortrag jedoch nicht auf das Geschehen im 20. Jahrhundert, sondern präsentierte die ganze bunte Geschichte des Judentums von den ersten urkundlichen Erwähnungen bis heute.

Die jüdische Geschichte der Region läßt sich tausend Jahre zurückverfolgen bis ins Jahr 1019 n. Chr. Und sie war geprägt von immer wiederkehrender Verfolgung und Vertreibung. Trotzdem endete diese Geschichte nie ganz und heute gibt es sogar wieder eine jüdische Gemeinde in Fulda.

Die Schülerschaft lauschte gebannt und wusste im anschließenden Gespräch sogar etwas Neues zum Thema beizutragen, denn einige erinnerten sich an die jüdischen Symbole an den Türstöcken ihrer alten Schule, Hohenwehrda, die darauf hinweisen, dass es auch hier eine jüdische Geschichte gab.

Dr. Michael Imhof informiert über das jüdische Leben in der Rhön

Archiv


Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!