Das Virus und das Internatsleben

Lietz Internat Schloss Bieberstein

Sind sie nun schon zu Hause oder noch auf Bieberstein, die SchülerInnen werden alle digital unterrichtet.

Für alle, die auf Bieberstein geblieben sind, stellt sich aber auch die Frage: Was fange ich in der freien Zeit an? Inzwischen hat sich die Teestube zum Zentrum des sozialen Lebens auf dem Schloss entwickelt.

Kai Müller und seine Rumpftruppe halten den Betrieb am Laufen. Ob Belgische Waffeln, Crêpes, Sandwiches, natürlich frisch vor Ort zubereitet, oder die angesagten Soft Drinks, alles ist vorrätig und wird eifrig konsumiert. Der Kicker ist permanent besetzt und zum Familienabend treffen sich alle Verbliebenen hier, um ein wenig Gemeinsamkeit zu pflegen.

Es wird geredet, gespielt und mitunter auch die angelieferte Pizza geteilt. Jeder und Jede kommt im Verlauf des Tages mal vorbei, hält ein Schwätzchen und verproviantiert sich mit Süßigkeiten, um sich anschließend wieder an den Schreibtisch zu begeben und die Arbeitsaufträge digital abzuarbeiten.

Damit wird die Teestube auch zur analogen Nachrichtenbörse, ein Gegengewicht zur digitalen Übermacht. So lässt es sich bis zum Beginn der Osterferien sogar in Zeiten des Virus aushalten, improvisiert aber vergnüglich.

Lietz Internat Schloss Bieberstein
Lietz Internat Schloss Bieberstein
Lietz Internat Schloss Bieberstein

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!