Aktuelles der Altbürger & Freunde der Hermann-Lietz-Schulen e.V.

Liebe Altbürgerinnen und Altbürger,

nach 16 Jahren habe ich Ende Juli die Leitung von Hohenwehrda an Jörg Müller und seine Frau Sonja übergeben.

Seit dem 1.8.21 habe ich weiterhin Akquise-Aufgaben in der Stiftung übernommen. Dazu gehört es auch das Netzwerk der Altbürger von Seiten der Stiftung zu unterstützen und die Verbindung zu den Schulen zu stabilisieren und zu stärken. Gern möchte ich mit Ihnen und Euch ins Gespräch kommen und kreative Ideen entwickeln, wie gegenseitige Kontakte noch wirksamer und nützlicher für alle Seiten werden könnten.

Als Schüler habt Ihr/haben Sie in den Schulen Fußspuren hinterlassen und die Schulen mitgestaltet- einige sehr aktiv durch soziales, musisch-künstlerisches, handwerkliches und sportliches Engagement.

Zurzeit wünschen sich die Schulen mehr denn je, dass viele Schülerinnen und Schüler Euch/Ihnen nachfolgen und auch vom Stil, Flair und von den Grundideen unserer Internate profitieren. Corona hat Blessuren erzeugt und eine oft ambivalente Haltung von Eltern gegenüber einem Start der Kinder im Internat. Die durchgehende Beschulung und Betreuung in unseren Standortschulen während der vergangenen 1 ½ Jahre spricht viele Eltern an, aber in den Pandemie bedingt unsicheren Zeiten binden auch wiederum andere die Kinder lieber zu Hause an sich. Eine große Verunsicherung, Entscheidungen zu treffen, lässt sich beobachten. Eltern brauchen Zuspruch und Ermutigung, dass unsere Internate ein guter und erfolgreicher Weg für ihre Kinder sind.

Ehemalige Schülerinnen und Schüler sind immer die besten Werbeträger für Ihre Schulen und damit die überzeugendsten Botschafter. Machen Sie sich ein Bild vor Ort oder lassen Sie sich von mir berichten. Oder vielleicht mögen ja die eigenen Kinder einmal unverbindlich Internatsleben kennlernen? Die Schulen brauchen die Empfehlungen ihrer Altbürgerinnen und Altbürger überall da, wo Werbung möglich ist - bei Freunden, Bekannten, Kollegen, Firmen, Unternehmen usw.

Nun ist es keineswegs so, dass ich einseitig um Euer/Ihr Engagement bitten will. Der Vorstand und die Leiterkonferenz haben meine Stelle neu geschaffen, um das Engagement auch von Stiftungs-Seite her zu intensivieren.

So möchte ich mit Ihnen und Euch gemeinsam Ideen und Projekte entwickeln, die einen Nutzen für alle Seiten mit sich bringen und ehemalige wie aktive Schüler vom gemeinsamen Netzwerk der Altbürger und Schulen profitieren.

Mit dem Stiftungsvorstand, dem Altbürgerverein-Vorstand und der Leiterkonferenz wird zu besprechen sein, welcher Weg eingeschlagen werden kann. Alle Gremien sind sich jedoch einig, dass eine konstruktive und kreative Zusammenarbeit der Stiftung und der Altbürger von sehr großer Bedeutung ist.

Ich bitte Sie und Euch alle um Unterstützung für das gemeinsame Vorhaben. Und ich bitte Sie und Euch: seid Botschafter und werbt, wo immer es geht für die Lietz-internate!

Für heute sende ich Ihnen und Euch hier meine Kontaktdaten und freue mich sehr über jedes Lebenszeichen.

Herzliche Grüße

Sabine Hasenjaeger

Freiherr vom Stein Straße 6
35716 Dietzhölztal Steinbrücken
Email: sabine.hasenjaeger@lietz-schule.de
Tel.: +49 170 9920451


Einladung zur Jahreshauptversammlung am 9. Oktober 2021 im Lietz Internatsdorf Haubinda, FOS-Gebäude

Liebe Mitglieder des Altbürgervereins,

Ein aufregendes, ungewohntes und sicher auch energieintensives Schuljahr ist für unsere Schulen zu Ende gegangen. Leider konnten wir als Altbürger nicht sehr viel davon mitbekommen, da wir wegen der Coronalage nicht in die Schulen durften. Keine Feste, keine Treffen, dem Vorstand, dem Arbeitsausschuss, den Heimpaten und den Club-Leitern, allen waren wegen Covid-19 die Hände gebunden.

Trotzdem sind wir verpflichtet, wie in jedem Jahr, eine Mitgliederversammlung durchzuführen. Dank Burkard Werner und seinem Team ist es uns möglich, dieses in diesem Jahr wieder in Haubinda durchzuführen, und somit hoffentlich den Anfang Richtung "Normalität" zu sehen.

Haubinda feiert in diesem Jahr immerhin seinen 120. Geburtstag und hat sich in ein absolut sehenswertes Internatsdorf entwickelt. Da es in diesem Jahr Covid-19 bedingt nicht sonderlich viel von der Arbeit des ABV zu berichten gibt, hoffen wir, dass wir einiges aus den Heimen hören und hoffentlich im kommenden Jahr auch wieder ein Altbürgertreffen durchführen können.

Der Vorstand des Altbürgervereins freut sich, Euch auch in diesem Jahr wieder fristgerecht zur ordentlichen Mitgliederversammlung der "Altbürger und Freunde der Hermann-Lietz-Schulen e.V." einzuladen.

Am Samstag, 9. Oktober 2021 um 13.30 Uhr im Lietz Internatsdorf Haubinda, FOS-Gebäude, 98663 Haubinda.

Der Check-In erfolgt ab 13.00 Uhr.

Das Ende der Versammlung ist für ca. 15.30 Uhr vorgesehen.

Die GuV für das Jahr 2020 kann nach Abschluss der Kassenprüfung direkt bei der Geschäftsstelle abgerufen werden.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Stimmberechtigten, Gedenken der Verstorbenen
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Bestimmung der Protokollführer
  4. Genehmigung der Tagesordnung
  5. Bericht des Vorsitzenden über die Arbeit des Vorstands seit der Mitgliederversammlung 2020
  6. Bericht des Schatzmeisters zum Jahr 2020
  7. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung
  8. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes
  9. Bericht der Schulstiftung und Bericht aus den Heimen
  10. Bericht Stipendienfonds
  11. Anträge
    1. Antrag auf Satzungsänderung
    • (Alt) § 1,2 Der Verein hat seinen Sitz in Fulda und ist dort in das Vereinsregister unter der Nummer VR 493 eingetragen
    • (Neu) §1,2 Der Verein hat seinen Sitz in Hofbieber und ist in Fulda in das Vereinsregister unter der Nummer VR 493 eingetragen
  12. Verschiedenes

Fragen zu den Tagesordnungspunkten beantworten gerne der Vorstand des Altbürgervereins sowie die Geschäftsstelle.

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen bis spätestens Montag, 27. September 2021, schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.

Bitte beachtet, dass eventuell die 3-G-Regel "geimpft, getestet, genesen" angewendet werden muss.


Wir freuen uns auf Euch!

Mit herzlichen Grüßen Georg Schweizer, Dr. Christian Altmann, Christine Jesumann und Ralf Schilha


Bieberstein, Buchenau, Fohlenweide 8.-11.- Juli 2021: das war's mal wieder !

Liebe ehemals Mitlernende (mit der Anrede komme ich auch bei Baerbock & Co durch), das war's mal wieder: ein entspanntes und fröhliches Wochenende liegt hinter uns.

Wir haben gut gegessen und getrunken, dabei wurden viele alte und neue Geschichten erzählt. Leider hat die Zeit nicht dazu gereicht, dass wir von Felix auch noch die Geschichte von Volker Brockhaus und der Kirsche hören konnten, aber die will er uns dann bei nächsten Treffen erzählen.

Mit dabei waren Brockhaus, Kiep, Benary, Koch, Breckheimer, Klencke, Runge Rannow, Schläger, Mirow, Kalmbacher, Kaltofen, Türk, Kirchhof, Tine Jesumann, Hildegard Scheffer (Nehrkorn), Janssen, Schacher, Knüppel, Hübner, Rothkirch, Wedekink und natürlich Brigitte Kirchhof, also 22 insgesamt.

Besonders danken wir wieder Brigitte und ihrer Tochter Caroline, dass wir am Samstagabend wieder bei Ihnen auf dem Weihershof sein durften.

Wir haben uns natürlich auch Gedanken darüber gemacht, wie es weiter geht. Volker Brockhaus hat den Vorschlag gemacht, unser nächstes Treffen einen Tag früher beginnen zu lassen, also schon am Donnerstag, und das wollen wir dann auch mal versuchen. Dazu wollen wir für alle Teilnehmer E-Bikes besorgen und dann am Freitag auf der zum Fahrradweg ausgebauten ehemaligen Trasse des Rhönexpress einen Teil der Rhön erkunden. Schauen wir mal, ob wir das schaffen.

Als nächsten Termin haben wir das verlängerte Wochenende vom 6. bis 9. Juli 2023 geplant, Felix muss noch die Termine mit der Fohlenweide und der Heimleitung in Bieberstein absprechen. Wir werden uns mit mehr Informationen gelegentlich bei Euch melden.

Bis dahin, bleibt gesund!

Herzlichst, Eure Felix, Jürgen und Pyg

Möchten Sie Mitglied im Altbürgerverein werden?

Einfach Beitrittserklärung ausfüllen!
Die Vereinssatzung zum Nachlesen finden Sie hier.

Leben & Arbeit 01/2021

Laden Sie sich hier die neueste Ausgabe Leben & Arbeit als PDF herunter:

Leben & Arbeit 01/2021 PDF