Wenn Lehrer die Schulbank drücken

schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Leckere und saftige Burger vom Food-Truck waren der Lohn für zwei Tage intensive Fortbildung und Schulung der LehrerInnen und MitarbeiterInnen im Lietz Internatsdorf Haubinda.

Digitales Lernen für die Zukunft, so das Motto der zweitägigen schulinternen Fortbildung (SCHILF).

Corona zwang die Schulen verstärkt mit digitalen Medien zu arbeiten und Online-Unterricht  anzubieten. Das Internatsdorf zeigte sich von Beginn an bestens gerüstet, vermochte den Unterricht mit den neuesten technischen Möglichkeiten nahezu nahtlos fortzuführen.

Neue Medien erfordern indes neue Herausforderungen und entsprechende Kenntnisse. „Innovativer und abwechslungsreicher Unterricht mit digitalen Medien war der Schwerpunkt der Fortbildung“, so Benedikt Bärwolf, der die Veranstaltung mit einem Projektteam organisiert hatte. Im Team waren Gerd Lautensack, Stefan Müller, Johanna Konrad, Marcel Strobel, Margrit Bernhardt, Doreen Bärwolf, Sabine Fuchs und Katja Merz.

Zum Angebot zählten: Digitale Bildbearbeitung, innovative Power-Point-Präsentationen mit Video-Sequenzen, verschiedene Schulverwaltungs-Software, Einstieg in die Thüringer Schulcloud, Umgang mit dem digitalen Notenprogramm RHC/Prime Line, digitale Snacks mit Tools wie QR-Code erstellen, Arbeiten mit Microsoft Teams sowie Fragen rund um das Tafelsystem Promethean.

Und auch das pädagogische Angebot kam nicht zu kurz. Die Themen: „Wenn Kinder nicht wollen können“, Rechenschwäche/Dyskalkulie, Vorstellung des psychosozialen Fachdienstes, Lese- und Rechtschreibschwäche.

Ein weiteres Highlight war im kreativen Bereich das Angebot „Einführung  in die Wollverarbeitung“, hier konnten sich die Pädagogen als geschickte Spinner am Spinnrad beweisen.

Das technisch Personal sowie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Hauswirtschaft im Lietz Internatsdorf Haubinda erhielten Fortbildungs-Unterricht im Bereich der Betriebssicherheit.

„Es waren zwei anstrengende, aber auch informativ und abwechslungsreiche Tage, mit viel Input“, zog Benedikt Bärwolf abschließend ein zufriedenes Fazit. Er bedankte sich gleichzeitig bei den Kollegen und Kolleginnen, die sich als Referenten zur Verfügung gestellt hatten und für die gute Mitarbeit der Pädagogen und Mitarbeiter. Lob zollte er auch den technischen Mitarbeitern für die Vorbereitung sowie dem Küchenpersonal, die an die beiden Tagen für das leibliche Wohl sorgten.

Text: Volker Kilgus
Fotos: Volker Kilgus

Link zu Tag 1 der schulinternen Lehrerfortbildung

schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda
schulinterne Lehrerfortbildung im Lietz Internatsdorf Haubinda

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!