Übergabe von Zuweisungsbescheiden im Rahmen des Programms „Kommunales Investitionsprogramm II – KIP macht Schule!“ für Ersatzschulen

ganz links: Landrat Bernd Woide (Landrat Landkreis Fulda), 5. v.l.: Christoph Winter (Koordinator für Marketing & Fundraising der Hermann-Lietz-Schule)

Der Kreistag des Landkreises Fulda hat in seiner Sitzung am 25. Februar 2019 die Kreismittel im Rahmen des Programms "Kommunales Investitionsprogramm II - KIP macht Schule!" für Ersatzschulen beschlossen.

Unter dem Motto "KIP macht Schule!" hat Hessen sein zweites Kommunalinvestitionsprogramm gestartet. Mit dem KIP2 ergänzt die Hessische Landesregierung das Investitionsprogramm des Bundes. Über eine halbe Milliarde Euro können dadurch die kommunalen Schulträger durch "KIP macht Schule!" in Hessens Schulen investieren.

Die Zuweisungen der Mittel sind für zehn Jahre zweckgebunden und ausschließlich für Ausstattungsinvestitionen, Digitalisierung sowie Investitionsmaßnahmen (Sanierung, energetische Sanierung, Umbau, Erneuerungsumbau, Neubau) im Bereich Schule zu verwenden.

Am 23. Mai 2019 konnte die Hermann-Lietz-Schule ihren Zuweisungsbescheid in Höhe von 54.637,78 Euro entgegennehmen. Der Zuweisungsbetrag wird für Brandschutzmaßnahmen im schulischen Bereich verwendet.

Die Hermann-Lietz-Schule möchte sich auf diesem Wege ganz herzlich bei dem Landkreis Fulda für die bewilligten Kreismittel bedanken.

links: Landrat Bernd Woide (Landrat Landkreis Fulda), rechts: Christoph Winter (Koordinator für Marketing & Fundraising der Hermann-Lietz-Schule)

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren!