Not macht erfinderisch!

Schüler*innen aus dem Lietz Internat Schloss Bieberstein nahmen am ersten DIV-Stundenlauf teil

Da sich keine sportlichen Veranstaltungen zwischen den Internaten realisieren lassen, kam Markus Panning, Psychologe in Marienau auf die Idee, dass jedes Internat seine Leistungen vor Ort erbringt und dann verglichen wird.

Gesagt, getan: Am Sonntag fand der erste simultane Stundenlauf der Internate statt. Jede teilnehmende Schule läuft auf der eigenen Bahn mit beliebig vielen TeilnehmerInnen und am Ende wird verglichen.

In Bieberstein liefen wir auf der Kugelbergrunde von 333 Metern, also drei Runden glich einem Kilometer. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und hoher Luftfeuchtigkeit keine einfachen Bedingungen.

Dennoch begaben sich mit Emma Sinner, Maxi Bayer, Nils Hofmann und Bernhard Zamek vier SchülerInnen an das Abenteuer. Nachdem Bernhard verletzungsbedingt nach drei Kilometern das Rennen beenden musste, schafften die anderen drei es über die gesamte Zeit. Emma kam mit 6,7 km ins Ziel. Nils schaffte mit 8,7 km das zweitbeste Ergebnis knapp hinter Maxi, der 9,3 km zurücklegen konnte.

Die TeilnehmerInnen hatten sichtlich Spaß und es wird bereits über eine Neuauflage im nächsten Jahr nachgedacht. Denn aus den fünf teilnehmenden Internaten kamen sehr positive Rückmeldungen und es wurde über erstaunliche Leistungen bis zu 14 Kilometern berichtet.

Ein ermutigender Auftakt für ein hoffentlich neues schulsportliches Format in der Internatsfamilie.

Schüler*innen aus dem Lietz Internat Schloss Bieberstein nahmen am ersten DIV-Stundenlauf teil
Schüler*innen aus dem Lietz Internat Schloss Bieberstein nahmen am ersten DIV-Stundenlauf teil

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!