Hohenwehrdaner laufen vorneweg

Lietz Internat Hohenwehrda nahm am Staffelmarathon in Mörfelden teil

Einen starken Start in das Laufjahr erlebten die Sportler des Lietz Internats Hohenwehrda beim Staffelmarathon in Mörfelden."Wir erreichten über die 42,195 Kilometer die für uns sehr gute Zeit von drei Stunden und 46 Minuten", sagte Christian Stöger, der Leiter der Laufgilde.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt teilten sich vier Läufer über jeweils 10,55 Kilometer die Strecke und siegten in der Kategorie Jugendwertung. Sozialpädagoge Christian Stöger war mit dem Jahresauftakt sehr zufrieden. Er betreut die Gilde seit 15 Jahren, sie ist eine feste Größe im umfangreichen Sportangebot in Hohenwehrda.

Zwei feste Trainingstermine werden Laufinteressierten pro Woche angeboten, in den Wäldern rund um Hohenwehrda arbeiten zwischen zehn und 15 Teilnehmer aller Altersstufen an ihrer Kondition. "Ziel der Laufgilde ist es, die Ausdauerfähigkeiten so zu verbessern, das Schüler Strecken zwischen fünf und zehn Kilometern in einem Wettkampf bewältigen", sagt Christian Stöger.

Das Ergebnis der Anstrengung: Jedes Jahr gibt es sehr talentierte Läuferinnen und Läufer, die zu den besten der Region zählen. "Neben den Spitzenläufern geht es aber für die meisten Teilnehmer darum, gemeinsam etwas für die Gesundheit zu tun und sich in Wettkämpfen mit anderen zu messen."

Höhepunkte im Hohenwehrdaner Laufkalender sind die Wettkämpfe zum Rhön Super Cup, Fulda-Marathon, Kassel-Marathon und dem Lollslauf in Bad Hersfeld.

Lietz Internat Hohenwehrda nahm am Staffelmarathon in Mörfelden teil

Probewohnen vereinbaren!

Probewohnen vereinbaren!

Infomaterial anfordern!

Infomaterial anfordern!

Termin vereinbaren!

Termin vereinbaren!

Newsletter anfordern!

Newsletter anfordern!